Portrait-Klangfeuer

Wenn Klangfeuer auf der Bühne stehen, springt der Funke sofort zum Publikum über. Die klassisch ausgebildeten Musikerinnen Andrea Isch, Klavier und Heidy Huwiler, Klarinette, feuern nicht nur ihre Töne äusserst präzise und zielsicher ab, sie ziehen die Zuhörer auch mit ihrer hohen Musikalität, ihrer Virtuosität und der charmanten Inszenierung ihrer Konzerte in ihren Bann. Seit Ihrer Gründung im Jahre 2009 inszenierte Klangfeuer fünf erfolgreiche Konzertprogramme; dem feurigen Debut-Programm „TANZ!“ im Sommer 2009 folgte im Jahr darauf das unkonventionelle Programm „All around Jazz“ und im Herbst 2011 überraschten sie mit dem Titel "Musik, die nie verfilmt wurde..." ihr Konzertpublikum, während sich das Duo im Frühling 2012 mit "Undines Schwestern" besonders der Musik der Romantik verschrieben hatte. 2013 zeigten sie mit 'Mosaik' erneut ein ganzes Spektrum an Stilen und Melodien.
Die Musikerinnen bringen alle Programme mit ihrer ganz eigenen Note zur Aufführung: charmant und wortgewandt führen sie durch ihre Konzerte, würzen sie gelegentlich mit theatralischen und tänzerischen Elementen und geben ihnen so eine spannungsgeladene Choreografie.

Ihr Repertoire reicht von klassischer Musik über Tango bis hin zu jazzigen Klängen. Rassige Rhythmen wechseln sich mit gefühlvollen Melodien und ergeben so eine abwechslungsreiche Klangwelt, welche das Klangfeuer-Publikum bleibend verzaubert.

2011 bis 2013 vertieften Klangfeuer ihre Zusammenarbeit und erweiterten ihr Repertoire mit Studien an der Hochschule Luzern – Musik bei Prof. Ivan Klansky, Florian Hoelscher und Paolo Beltramini.


Portrait Andrea Isch (PDF, 532 kB)
Portrait Heidy Huwiler (PDF, 885 kB)
Portrait Klangfeuer (PDF, 33 kB)